minimieren
maximieren

LBB nach DIN ISO 9001 zertifiziert

Die Hauptgeschäftsstelle des LBB wurde erfolgreich zertifiziert. Das Zertifikat bescheinigt gute Voraussetzungen für erfolgreiche Lobbyarbeit und zielgruppenspezifische Dienstleistungen.

Dr. Karsten Koitz, Exzellenz-Auditor der DQS GmbH (Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen) bescheinigte der LBB-Hauptgeschäftsstelle in München ein solides Qualitätsmanagement-System, das als datenbankgestütztes System unter Nutzung einer modernen Prozessmanagementsoftware konzipiert und  eingeführt wurde. Der LBB habe eine aussagekräftige und authentische Qualitätspolitik, die als Leitbild kollektiv im Zusammenwirken von Ehrenamt und Hauptamt erarbeitet und gut kommuniziert wurde.

Im Mittelpunkt der Verbandsarbeit stünden klar definierte Dienstleistungsprozesse, die von der Wahrnehmung übergreifender wirtschaftspolitischer Lobbyfunktionen für die Mitglieder und politischer Positionierungen bis zu zielgerichteten Informationsservices und konkreten Beratungsdienstleistungen nach Bedarf für die Mitglieder reichen.

Der Verband arbeite unter komplizierten wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen (insbesondere im Kontext europäischer Entwicklungs- und Veränderungsprozesse) insgesamt erfolgreich und setze seine grundsätzlichen Zielstellungen um. Im Verlauf der Begutachtung wurde erkennbar, dass immer wieder entwicklungs- und prozessbegleitende Anpassungen und Konkretisierungen der Zielstellungen erfolgten. Der Erfolg der Bemühungen sei nicht isoliert als Verantwortlichkeit des Hauptamtes zu sehen, sondern in besonderem Maße auch von der „persönlichen Identifikation mit den Zielen durch Personen des Ehrenamtes“  beeinflusst.

Kurzum, für eine Erstzertifizierung ein überragend gutes Ergebnis, das folgende Stärken des LBB aufweist:

  • authentisches QMS (Qualitäts-Management-System),
  • gelebtes und partizipatives Managementsystem,
  • entwicklungsunterstützendes System
  • sehr gute strategische Orientierungen,
  • motiviertes und kompetentes Team,
  • sehr hohe und vielseitig ausgeprägte bzw. differenzierte Mitgliederorientierung
  • kooperative Aufstellung
  • sehr gute Qualitätslage

Dass man sich beim LBB bereits seit mehreren Jahren Gedanken zur QM-Zertifizierung gemacht habe, berichtet der QM-Beauftragte des LBB Andreas Büschler. Als beschlossen wurde „Nägel mit Köpfen“ zu machen und den Zertifizierungsprozess in Angriff zu nehmen, dachten wir alle an einen enormen bürokratischen Aufwand für uns, erinnert sich Büschler. „Aber heute fasziniert uns der Mehrwert und die Alltagstauglichkeit des Systems“. Die Arbeit werde transparenter, nachweis- und nachprüfbarer. Alle Beteiligten würden davon profitieren. Das Zertifikat als sichtbarer Beleg für den Einsatz aller LBB-Mitarbeiter, sei wohlverdient. Der Name LBB stehe jetzt auch nachweisbar für Qualität und konstruktive Zusammenarbeit. Die Zufriedenheit der im Verband organisierten Baubetriebe sei die zentrale Aufgabe des Verbandes.

Pressestelle

Holger Seit
Rechtsanwalt Dipl.-Phil.
Holger Seit
Tel.:  089 / 7679 - 133
Fax.:  089 / 7679 - 154