minimieren
maximieren

Seminar Arbeitsrecht: Werkverträge, Scheinselbständigkeit und Arbeitnehmerüberlassung | Augsburg

Datum

Uhrzeit

14:30 - 16:30

Ort

Ausbildungszentrum der Bauinnung Augsburg Elias-Holl, Stätzlinger Str. 111, 86165 Augsburg

Veranstalter

Bauinnung Augsburg Elias-Holl

Referent

Melanie Schappin, Rechtsanwältin

 

Werkverträge, Scheinselbständigkeit und Arbeitnehmerüberlassung:
Was ist zu beachten – Wo liegen die Probleme?

Das Phänomen der „Scheinselbständigkeit“, sowie die unerlaubte Arbeitnehmerüberlassung spielt im Rahmen der Prüfungen und Ermittlungen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit der Zollverwaltung, sowie der Deutschen Rentenversicherung eine beachtenswerte Rolle.

Geschätzt gibt es in Deutschland eine Million „Scheinselbstständige“. „Scheinselbstständigkeit“ ist rechtswidrig, sie gilt als eine Art der Schwarzarbeit. Für einen Bauunternehmer, der bestimmte Tätigkeiten, wie z.B. das Führen eines Krans oder Baggers oder nicht abgrenzbare Bauarbeiten von einem Selbstständigen ausführen lässt, birgt dies massive Risiken. Es müssen die in der Vergangenheit bereits angefallenen bzw. nicht abgeführten Sozialversicherungsbeiträge auf Grundlage des vereinbarten Regielohns an die Sozialversicherungsträger nebst Säumniszuschlägen nachentrichtet werden. Diese Zahlungspflicht kann sich je nachdem, wie lange die Tätigkeit des „Scheinselbständigen“ dauerte, zu erheblichen Beträgen aufsummieren. Daneben droht die strafrechtliche Verfolgung.

Aufgrund von Fachkräftemangel steigt auch das Angebot von Verleihagenturen etc., mit (ausländischen) Fachkräften auf Stundenlohnbasis oder mittels Werkverträgen. Wer diese oft verlockenden Angebote annimmt, findet sich meist schnell in der Illegalität wieder, verfolgt von Sozialversicherungsträgern und Staatsanwaltschaft.

Die Veranstaltung behandelt kompakt die rechtlichen Voraussetzungen für die legale Beschäftigung von Subunternehmern oder Leiharbeitnehmern. Lernen Sie alle Fallstricke kennen und erfahren Sie, wie Sie in der Praxis am besten vorgehen. Die neuesten Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung werden berücksichtigt.

Zielgruppe

Alle Personen, die Verträge mit Nachunternehmern erstellen, abschließen oder deren Durchführung überwachen, wie z. B. Geschäftsführer, Projektleiter oder Bauleiter, Baujuristen, Architekten und Ingenieure.

Preis

25,00 €   Mitglied einer schwäbischen Bauinnung
115,00 € Nichtmitglieder
Der Kurs ist USt-befreit.

Kurs-Nr.

A0.17-2/20

Anmeldung

Bitte melden Sie sich mit Angabe von Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie Anzahl der Teilnehmer unter folgenden Kontaktdaten an:

Ausbildungszentrum der Bauinnung Augsburg Elias-Holl
Telefon: 0821 / 3 46 94-90
Telefax: 0821 / 3 46 94-94
E-Mail: info(at)abz-augsburg.de