minimieren
maximieren

Frauenpower im Baugewerbe: Katrin Peinkofer

Kurzinterview mit Bauleiterin Katrin Peinkofer

Katrin Peinkofer arbeitet als Bauleiterin bei dem Bauunternehmen Walter Bauer GmbH & Co. KG aus Runding in der Oberpfalz.

Was ist Ihr Lieblingswerkzeug oder Ihre Lieblingsmaschine und warum?

Als Bauleiterin ist meine „Lieblingsmaschine“ das iPad. Damit sind alle benötigten Daten auch auf der Baustelle schnell abrufbar.

Welche Momente im Berufsalltag bereiten Ihnen ganz besonders viel Freude?

Mir bereiten viele Momente Freude, da mein Berufsalltag sehr abwechslungsreich ist. Am meisten jedoch, wenn eine Baustelle - zur Zufriedenheit aller Beteiligten - abgeschlossen wird und wir die gewünschte Qualität liefern konnten.

Welche Hürden haben Sie auf dem Weg zu Ihrem jetzigen Arbeitsplatz gemeistert?

Nach meiner Lehre als Bauzeichnerin habe ich auf der BOS mein Abitur nachgeholt, um an der OTH Regensburg Bauingenieurwesen studieren zu können. Jetzt bin ich da angekommen, wo ich hin wollte.

Was muss sich verändern, damit mehr Frauen Ihren Beruf ergreifen?

Grundsätzlich finde ich es wichtig, dass Männer ihr (teilweise veraltetes) Frauenbild überdenken. Außerdem sollten Frauen mutiger werden und sich einfach trauen! Glücklicherweise wurde ich von allen Seiten unterstützt.

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

In Zukunft möchte ich weiter Erfahrungen sammeln und als Bauleiterin tätig sein, da mein Beruf sehr interessant und spannend ist.