minimieren
maximieren

Begabtenförderung 2019: Mit Gleichgesinnten mehr erreichen

Bei weiteren vier Projektwochen zur Begabtenförderung versammelten wir in die-sem Jahr erneut die besten bayerischen Azubis im Maurer- und Straßenbauer-handwerk. Gemeinsam hatten diese Gelegenheit, besondere Techniken zu erle-nen. Wieder im Mittepunkt stand die Liebe für das Bauhandwerk, aber auch ein Grundstein für zukünftige Leistungswettbewerbe wurde gelegt.

Im Rahmen unserer Begabtenförderung trafen sich die Auszubildenden im Maurer- oder Straßenbauerhandwerk mit den besten Ergebnissen in der Zwischenprüfung aus ihren jeweiligen Regierungsbezirken. Mit der ein- bis zweiwöchigen Veranstaltung wurde das hohe Leistungsleistungsniveau der Teilnehmer honoriert und gezielt weiterentwickelt. 

Wettkampfluft Schnuppern

Unter Wettkampfbedingungen und der Anleitung von erfahrenen Ausbildern wagten sie sich an bekannte Weltmeister-Werkstücke. Dabei erlernten sie Techniken, die über den regulären Ausbildungsunterricht hinausgehen und schafften erste Voraussetzungen für die Teilnahme an Berufswettbewerben wie Euro- oder WorldSkills.

Die diesjährigen Veranstaltungen fanden in den Bauinnungen in Augsburg (Mau-rer/Schwaben), München (Maurer Ober- und Niederbayern), Nördlingen (Straßenbau-er/Südbayern) und in der Bayerischen Bauakademie in Feuchtwangen (Maurer/Mittelfranken und Oberfpfalz) statt. Ganz besonders danken wir den engagierten Ausbildern, Robert Götz, Hans Bruckner, Markus Bruckner, Jannes Wulfes und Josef Lerberle.

Foto: LBB